Wandern: Bannwaldrunde im Nationalpark Schwarzwald am 09.10.22 (Christoph)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wandern: Bannwaldrunde im Nationalpark Schwarzwald am 09.10.22 (Christoph)

9 Oktober

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Karlsruher Hbf (ggü. des Infoschalters in der Bahnhofshalle)

Abfahrt: 10:07 Uhr von Gleis 7 mit der RE 2 in Richtung Konstanz und Umstieg in Baden-Baden in den Bus X45 (Richtung Ruhestein); Ankunft: Seibelseckle um 11:37 Uhr

Zustiege bzw. direkte Anreise zum Parkplatz am Seibelseckle sind nach Rücksprache möglich

Fahrpreis: mit dem RegioX-Ticket zwischen 7 und 18 € je Person (abhängig von der Gruppengröße)

Rückfahrt: Ab Seibelseckle um 18:19 Uhr mit dem Bus X45 (Ankunft in Karlsruhe voraussichtlich um 19:49 Uhr)

Wanderroute: Seibelseckle – Wildsee – Seekopf – Darmstädter Hütte – Seibelseckle

Schwierigkeitsgrad: mittel (12 km/300 Hm); z.T. auf Pfaden (Trittsicherheit und geeignetes Schuhwerk erforderlich!)

Verpflegung: Rucksackverpflegung für Rast unterwegs mitbringen; Einkehroptionen entweder in der Darmstädter Hütte oder am Zielpunkt Seibelseckle

Anmeldung: bis Samstag, 08.10.2022, 12:00 Uhr per E-Mail unter: wandern@uferloska.info (am besten bitte mit Angabe der Mobilnummer!)  

Tourbeschreibung:

Wir starten unsere Rundwanderung am Seibelseckle, welches noch außerhalb vom Nationalpark Schwarzwald liegt. Nach kurzer Zeit kommen wir an dessen Grenze. Folgen hier zuerst für einige Zeit einem gut ausgebauten Forstweg der +/- auf der Höhenlinie 950 m verläuft.

Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir in der Kernzone des Nationalparks den ältesten Bannwald von Baden-Württemberg, in dem bereits seit über 100 Jahren (1911) kein forstwirtschaftlicher Eingriff mehr erfolgt. Hochinteressant ist es, wie sich rechts und links vom Pfad der Wald wieder selbständig zum „Urwald von morgen“ entwickelt.

Inmitten des Bannwalds liegt in einer Senke der Wildsee (924 m), eines der “schwarzen Augen“ des Nordschwarzwalds. Am Ufer des fast runden und 11,5 m tiefen Karsees machen wir eine ausgiebige Vesperpause.

Gut gestärkt erklimmen wir danach über das Wildseewegle die steile Karwand. Dieser sportive Abschnitt der Bannwaldrunde führt uns nicht nur über Stock und Stein, sondern auch über umgefallene Baumstämme. Hier ist eine hohe Trittsicherheit erforderlich!

Oben am Seekopf (1.054 m) angekommen, queren wir auf dem Seensteig (bzw. Westweg) die von Hochmoor, Latschenkiefern und Heiden geprägte Grindenlandschaft zur Darmstädter Hütte. Dort besteht die Option zur Kaffeepause (z.B. für ein Stück leckeren Heidelbeerkuchen). Der letzte Abschnitt führt uns über einen Naturpfad, der teils durch skurrile sogenannte Käfer- bzw. Todholzwälder führt, auf dem wir aber auch immer wieder mit tollen Aussichten ins Achertal und auf den Mummelsee sowie bis in die Rheinebene und zu den Vogesen belohnt werden.

Über den Skihang erreichen wir unseren Ausgangspunkt Seibelseckle mit der Bushaltestelle für die Rückfahrt nach Baden-Baden. Falls noch genügend Zeit bis zur Abfahrt des für uns reservierten Busses (um 18:19 Uhr) zur Verfügung steht, besteht hier die weitere Option zur Einkehr. Alternativ kann diese auch nach der Rückkehr in Karlsruhe erfolgen.

Siehe auch: https://www.outdooractive.com/mobile/de/route/wanderung/schwarzwald/seibelseckle-zum-wildsee-und-zur-darmstaedter-huette/108943487/

Details

Datum:
9 Oktober
Veranstaltungskategorie: